Trainingszeiten in Hard


Power Training
  Kl. Halle VS Hard Markt

Mo 20.15 - 21:40 Uhr


Karate + Kickboxen
 Turnhalle Sägewerkstraße

Mi 19:30 - 21:30 Uhr

Fr 18:45 - 20:15 Uhr

Sa 10:00 - 11:45 Uhr


Kindertraining (Ugotchis)
 Turnhalle Sägewerkstraße

Fr 17:30 - 18:30 Uhr

Genauere Details zu den Trainingszeiten findest du
hier!

Visit us on Facebook  

Neuigkeiten

Bitte wähle ein Jahr aus!

Neuigkeiten

2016

Sommer-Trainingspause der Kickbox-UNION Hard

Ferien - Erwachsene: 24.07. − 07.08.2016 (Start nach der Pause: 10.08.2016)

Ferien - Kinder: 16.07. − 18.8.2016 (Start nach der Pause: 19.8.2016)

Während den Sommerferien ist die Schulturnhalle geschlossen − das heißt − KEIN BODYWEIGHT-POWER-TRAINING bis Schulanfang!

Wir wünschen erholsame Ferien!




Kinder- und Erwachsenenprüfungen am vergangenen Wochenende! (30.04.2016)

Gesamt 17 Mitglieder stellten sich am Freitag und Samstag unseren Prüfungsanforderungen im Kickboxen.

Den Anforderungen konnten alle gerecht werden und somit dürfen wir den "neu Graduierten" gratulieren!

Graduiert wurden...

... bei den Kindern:

... bei den Erwachsenen:

Bei den Erwachsenen legte Julian Schuster die beste Prüfung ab, bei den Kindern war es Sevket Bayram. Weiter so!!






Kickbox-Anfängerkurs

Aufgrund der großen Nachfrage startet der nächste Kickboxanfängerkurs am 4.05.2016 ganz regulär. Ihr werdet in diesem Kurs körperlich und technisch ausgebildet, sodass ihr die nächst höhere Kickbox-Gürtelstufe erreichen könnt.
Da unsere Kapazitäten mittlerweile sehr begrenzt sind, können wir bis zum September 2016 keine neuen Mitglieder im Kickboxen aufnehmen.
Solltest du dennoch Interesse haben, unserem Verein beizutreten, hast du drei Möglichkeiten:


Variante 1: Du meldest dich elektronisch, per Email (karate-hard@vol.at) bei uns an, und reservierst dir bereits jetzt einen Platz für den nächsten Kurs im September. Du kannst natürlich auch persönlich vorbei schauen, und dich anmelden. Achtung: Wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.
Im E-Mail sollten dein Name, deine Mail-Adresse sowie deine Telefonnummer stehen, sodass wir dich über Neuigkeiten informieren können.


Variante 2: Du meldest dich bei unserem „Bodyweight-Power-Training“ an (Training 1x wöchentlich), und sicherst dir somit automatisch einen Platz für den nächsten Anfängerkurs. Hier wirst du körperlich fit gemacht, sodass du dann ohne Probleme bei uns einsteigen kannst.


Variante 3: Du meldest dich nur bei unserem „Bodyweight-Power-Training“ an, und „genießt“ das wöchentliche Training unter ausgebildeten Aufsichtspersonen, die dir helfen können, deine körperlichen Ziele zu erreichen.




Österreichische Meisterschaft der NMAC in Oberösterreich! (16.4.2016)

Mit insgesamt 16 „Mann“ reisten wir auf das von der KSU-Black Dragon ausgerichtete Event. Davon waren ein Schiedsrichter sowie vier weitere Sportler, die zum ersten Mal nach Turnierluft schnupperten.
Knapp 200 Sportler versammelten sich, um um die Krone des National Martial Arts Committees in Österreich mitzukämpfen. Erfreulicherweise konnten unsere Sportler viele Top-Platzierungen landen. Der wohl tollste Erfolg für uns ist das Vereinsranking, in welchem wir uns mit 20 ersten Plätzen auf dem ersten Rang platzierten. 
Erfolgreichste Sportler in unseren Reihen waren Dominik Schuster (5x Gold), Fabian Verschnig (4x Gold), Martin Schuster (4x Gold), Julian Schuster (3x Gold), Orhan Cebe (3x Gold), Noemi Montel, Vivien und Bernd Schäfer sowie Tengis Batsaikhan (je 2x Gold), Brigitte Freuis und Sarah Turner (je 1x Gold).

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Zusätzlich darf ich erwähnen, dass zwei unserer Junioren für ihre Leistungen in der Vergangenheit, Julian Schuster und Orhan Cebe, belohnt wurden und offiziell in unseren internationalen Kader einberufen wurden. Sie werden das Nationalteam dieses Jahr mit nach Orlando (Florida) begleiten. 
Abschließend möchte ich allen Kämpfern zu ihren Erfolgen gratulieren – wir sind ein spitzen Team!!





BWM in Winterbach! (19.3.16)

Gesamt neun Mitglieder von uns fuhren gestern nach Winterbach um sich mit den anderen Kämpfer der WKU zu messen.

Mit knapp 900 gemeldeten Sportler auf 12 Flächen gehoert dieses Turnier zu einem der größeren Events der WKU. Allerdings hatte das Organisationsteam mit einigen Ausfällen zu kämpfen, worunter der ganze Zeitplan und der Fluss des Turniers zum Leiden kam. 
Trotz all dem sowie der werten Schiedsrichter (auf manchen Flächen), die alles andere als für einen Kampfsport qualifiziert sind, konnte sich das ganze Team hervorragend schlagen.

Die beiden Junioren Julian und Orhan konnten beide ihre Gewichtsklasse im Pointfighting gewinnen. Orhan errang zusätzlich einen 2ten, Julian zusätzlich zwei Silberne. 
Unsere Noemi erkämpft sich in der Kinderkategorie, in ihrer Klasse, den 2. Endrang.

Unser Urgestein Brigitte fand nach 4 Jahren Abstinenz den Weg zurück auf die Matte. Auch sie platzierte sich auf dem 2. Platz.

Tengis ging bei den Junioren im Leichtkontakt an den Start. Der Mongole wurde allerdings wegen zu hartem Kontakt in seiner Kategorie, zusammen mit seinem Gegner, zu Unrecht, disqualifiziert. In der nächst höheren Klasse gibt’s einen 4. Platz.

Fabian erkämpft sich bei den Schwarzgurten die Bronzene, bei den Farbgurten reichte es nach toller Leistung für die Goldene.
Auch Martin fand nach einer halbjährigen Pause wieder auf die Kampfflaeche und gewann die „schwerste“ Kategorie bei den Farbgurten.

Safak Erdogan gewinnt seine Kategorie im Leichtkontakt und darf sich zusaetzlich ueber einen dritten Rang in der nächst höheren Klasse freuen.

Dominik gewinnt seine beiden Klassen bei den Schwarzgurten und kehrt mit zwei Goldenen nach Hard zurück.

Eine super Leistung von allen - das
Erfreulichste ist die erkennbare Steigerung von Turnier zu Turnier und vorallem die Steigerung, wenn man die selben Turniere in den Vorjahren betrachtet - vergangenes Jahr erkämpfte sich unser Team lediglich eine Goldene auf der BWM in Winterbach!

Das Resulat:
7x1. - 4x2. - 3x3. GOOD JOB!

Im Überblick:

Wir gratulieren euch recht herzlich!!











K-Battle (27.2.2016)

Heute haben wir, wie bereits vergangene Woche, mit einem kleinen Viermann-Team, an der nächsten Meisterschaft teilgenommen. Dieses Mal handelte es sich um das K-Battle in Karlsruhe. Mit dem anwesenden englischen und irischen Nationalteam war das Turnier auch international gut besetzt.

Mit ca. 600-700 Starts war das Turnier recht groß - vorallem die Pointfight-Kategorien waren recht voll, wodurch unsere Kämpfer richtig gefordert wurden.

Als erster ging Orhan Cebe bei den Junioren -60 kg an den Start. Der junge Hoechster konnte seine beiden Vorrunden mit technischem KO für sich entscheiden. Im Finale stand ihm ein deutscher WM-Medaillengewinner gegenüber, gegen den die Taktik leider nicht aufging und er sich schlussendlich auf dem 2. Endrang platziert.

Weiter ging es gleich mit der naechst höheren Junioren-Kategorie, in welcher unsere beiden Youngsters Orhan und Julian gemeldet waren. Beide konnten ihre Vorrunden gewinnen. Vorallen Orhan konnte sich in Runde zwei bei seinem vorherigen Finalgegner revanchieren, und zog parallel zu Julian ins Finale ein, welches Julian für sich entschied.

Julian wurde bereits wieder in der nächsten Juniorenkategorie gefordert. Der junge Harder hatte von letzter Woche noch eine Rechnung offen und erreicht auch hier das Finale, welches er dann auch anschließens klar für sich entschied. Somit bereits Gold Nummer zwei für ihn!

Danach ging es ruck-zuck - Fabian musste bei den Schwarzgurten -80 kg an den Start. Hier trifft er bereits in Runde 1 auf einen sehr guten deutschen Athleten aus der Wako, welcher spaeter nur vom amtierenden WKU-Weltmeister aus Irland gestoppt werden konnte. Somit das frühe aus für ihm.

Dominik war bereits in der naechst höheren Kategorie dran, verlohr aber das Halbfinale denkbar knapp in letzter Sekunde wiederum gegen den Weltmeister Irland, und platzierte sich schlussendlich nach einem Entscheidungskampf auf Platz 3.

Auch in der naechst höheren läuft es nicht nach Wunsch. Er trifft im Finale auf den deutschen Wako-Spitzenathlet Gleixner und zog mit drei Punkten differenz den Kürzeren. Fabian hat sich anschließend noch mit den Farbgurten im Pointfighting gemessen - hier erkaempfte er sich unsere dritte Goldene.

Den Abschluss machte Julian im Leichtkontakt - nach einem Freilos konnte er das Halbfinale souverän für sich entscheiden. Im anschließenden Finale konnte er die Schiedsrichter allerdings nicht von sich überzeugen - somit Silber für ihn.

Wir gratulieren zu den Leistungen und sind gespannt, wie sich die Kämpfer in der nächsten Zeit weiter entwickeln.

Danke auch an Martin Schuster, der sich verletzungsbedingt dazu bereit erklaert hat, die Kämpfer als Coach zu unterstützen.









Scorpions-Cup (22.02.2016)

Gestern machten sich vier Kämpfer, 2 Schiedsrichter und 4 "Supporter" auf den Weg nach München, um am diesjährigen Scorpion's Cup der Wako teilzunehmen.

Trotz der knapp 350 Starts war das Turnier vom Niveau sehr gut bestückt und wir können mit den Einzelleistungen unserer Sportler mehr als zufrieden sein:

Wir gratulieren zu den herausragenden Leistungen!

Auch noch einmal vielen Dank an unsere Vereinskollegen, die ihren Sonntag investiert haben, um uns zu unterstützen!





Braungurtprüfung & Kinderübungsleiter (18.02.2016)

Fabian Verschnig hat bereits im Jänner den ersten Teil seiner Braungurt-Prüfung abgelegt und musste nun den Konditions- bzw. Kampfteil einen Monat später nocheinmal wiederholen. Nach sieben absolvierten Runden war unser Hauptprüfer zufrieden und der junge Schwarzacher durfte den 2. Kyokushinkai-Kyu in Empfang nehmen! Herzliche gratulation!

Zusätzlich haben sich einige Mitglieder dafür entschieden, sich der Übungsleiterausbildung "Kinder polysportiv" zugunsten des Vereines zu unterziehen. Mit erfolg Abgeschlossen haben bereits:

Wir gratulieren recht herzlich und freuen und natürlich darüber, dass ihr euch für die Zukunft des Vereines einsetzt!





Die ersten Prüfungen 2016 (10.01.2016 & 16.01.2016)

Acht Prüflinge stellten sich der Herausforderung und traten zur ersten Kickbox-Prüfung im noch frischen Jahr 2016 an. Nach zwei schweißtreibenden Stunden war es endlich geschafft, und die Vorbereitungen aus den letzten Wochen und Monaten haben sich gelohnt. Alle gaben ihr Bestes und sind den Anforderungen entsprechend gerecht geworden.


Wir gratulieren den frisch graduierten Prüflingen zu ihren Leistungen:



Am Samstag der folgenden Woche (16.1.2016) fand unsere Hochgurt-Prüfung im kleinen Rahmen von zwei Sportlern statt.

Drei Stunden lang wurden Technik, Kraft, Ausdauer, Selbstverteidigung sowie alle Anderen körperlichen Aspekte der beiden Kickboxer abverlangt. Mit zwei super Leistungen konnten die Beiden pünktlich zu ihrem einjährigen Vereins-Jubiläum die bereits vierte Prüfung mit Erfolg ablegen − wir gratulieren recht herzlich!


Graduiert wurden:







Neuigkeiten

2015

Jahresende 2015





Sehr erfolgreicher World-Cup in Bregenz! (22.11.2015)

Dank der tollen Verbandsarbeit wurde diese Internationale Vlbg. Landesmeisterschaft sogar als World Cup der Verbände WKU/WMAC ausgeschrieben.

Mit über 400 Sportlern aus acht Nationen (52 Vereine) war die diesjährige Bregenz Open die erfolgreichste überhaupt!

Das Harder Team nahm mit gesamt 18 Teilnehmern an diesem super Event teil − wobei neun der Kämpfer direkt aus unserer Nachwuchsabteilung das erste Mal im Bereich Rumble (Gürtelziehen) sowie den unteren Pointfight-Kategorien zum Zug kamen.

Die Junioren und Erwachsenen in bestechender Form!

Mit beeindruckenden Leistungen konnten wirklich sehr schöne Platzierungen eingefahren werden, welche durchaus nach dem vergangenen Trainingspensum sehr verdient sind.

Herausragenster Sportler des Vereins war Julian Schuster, der in seinem erst vierten Turnier seinen ersten Hattrick "schnürte". Er war im Bereich Semikontakt und Leichtkontakt an diesem Wochenende nicht zu schlagen − somit verdientes Gold an den jungen Harder.

Tengis Batsaikhan, der Turnier-Premiere feierte, dominierte seine Leichtkontakt-Kategorie, und gewann auf seiner ersten Meisterschaft − eine spitzen Leistung.

Die "alten Hasen" Fabian Verschnig und Safak Erdogan unterstrichen die gezeigten Leistungen des vergangenen Jahres und konnten je eine Kategorie für sich entscheiden. Dominik Schuster gewann zudem zwei Semikontakt-Kategorien und riss sich zusätzlich den Grand-Champion-Titel im Finale gegen Fabian unter den Nagel.

Auch unserer "Ugotchi-Kindergruppe" konnte zwei 1. Plätze im Rumble durch Melisa Alkin und Kaan Polat verzeichnen − eine super Leistung für das erste Turnier der Jünglinge.

Leider war das ganze Turnier von einem tragischen Unfall überschatten − Orhan Cebe zog sich im Halbfinale seiner Semikontakt-Kategorie leider eine Nasenfraktur zu, und musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden - sehr sehr schade. Das Nachwuchstalent aus Höchst war haushoher Favorit in seinen beiden Kategorien − wir wünschen ihm eine gute Besserung!

Abschließend muss auch der Teamzusammenhalt und der Umgang untereinander sehr gelobt werden − das ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Aspekte, welcher ein erfolgreiches Team ausmacht.

Wir bedanken uns für 11 Goldene, sechs Silberne sowie sechs Bronzene − ein super Abschluss für ein erfolgreiches Jahr 2015!



Hier die Platzierungen im Überblick:

Tengis Batsaikhan LK U18 -59 kg 1. Platz
Fabian Verschnig SK Herren -81 kg 1. Platz
Julian Schuster SK U16 -67 kg 1. Platz
Julian Schuster SK U18 +71 kg 1. Platz
Julian Schuster LK U18 -67 kg 1. Platz
Safak Erdogan KL Herren -86 kg 1. Platz
Melisa Alkin Rumble U13 -25 kg 1. Platz
Kaan Polat Rumble U13 -35 kg 1. Platz
Dominik Schuster SK Herren -86 kg 1. Platz
Dominik Schuster SK Herren -91 kg 1. Platz
Dominik Schuster Grand Champion 1. Platz
Katharina Wuggenig SK Damen -63 kg 2. Platz
Tengis Batsaikhan LK U18 -67 kg 2. Platz
Vivien Schäfer Hardstyle Open 2. Platz
Fabian Verschnig Grand Champion 2. Platz
Team Juniors SK Julian, Tengis, Orhan, Chiara 2. Platz
Bastian Marik Rumble U13 -45 kg 2. Platz
Vivien Schäfer SK Damen -63 kg 3. Platz
Noemi Montel SK U13 +45 kg 3. Platz
Orhan Cebe SK U18 -63 kg 3. Platz
Safak Erdogan LK Herren -81 kg 3. Platz
Melisa Alkin NoContact SK U13 -35 kg 3. Platz
Alperen Özdemir SK U13 -55 kg 3. Platz
Noemi Montel Hardstyle U13 4. Platz




Unsere erfolgreichste Weltmeisterschaft überhaupt (02.11.2015)

Die WKU und ihr Team hat auch dieses Jahr wieder ein riesen Event auf die Beine gestellt. 34 Nationen (u.a.: Nepal, Kuwait, Brasilien, Malaysia, Indien, Iran, Irak, Saudi Arabien, ...) und knapp 1000 Starter (davon 1900 Starts) sprechen dafür.

Von unserem Verein qualifizierten sich Vivien und Bernd Schäfer, Fabian Verschnig sowie Dominik und Martin Schuster für das österreichische Nationalteam.

Das Team machte sich am 28.10. auf die Reise nach Spanien − am selben Tag fanden die Abwaage und der dazugehörige "Medical-Check" statt.



Der zweite Tag war der einzig freie Tag der fünf Athleten, welcher untertags in Albir zum Shoppen verbracht wurde. Abends waren der Einlauf der Nationen und die offizielle Eröffnung der Weltmeisterschaft. Außerdem wurden die Austragungsorte für die WM 2016 veröffentlicht, welche in China (Ringdisziplinen) und in Orlando (Mattendisziplinen) sind.

Bereits am dritten Tag startete Dominik Schuster im Leichtkontakt der Herren in diese Weltmeisterschaft. Er konnte die beiden Vorrunden-Kontrahenten aus Deutschland und Tschechien sehr gut kontrollieren, und zog souverän ins Finale dieser Kategorie ein.

Am vierten Tag wurden die Semikontakt-Disziplinen ausgetragen, an dem auch der Rest unserer Kämpfer in das Turnier eingriff.

Bernd Schäfer musste sich als Erster bei den Veteranen (+35 Jahre) +80 kg beweisen. überraschenderweise war das einer der größten Pools im Pointfighting. Bernd fand sehr schnell in den ersten Kampf gegen England und entschied diesen auch für sich. Auch in der zweiten Runde gegen die Türkei ließ er nichts anbrennen, und siegte souverän. Im Halbfinale traf er auf den alten Bekannten und x-fachen WKU-Weltmeister Dirk Hilgert, welcher Bernd einen Strich durch die Rechnung zog. Im Halbfinale endet die Reise unseres Veterans, aber mit einer Bronzenen, und seiner gezeigten Leistung in den Vorrunden, kann er durchaus zufrieden sein.

Martin Schuster und Fabian Verschnig kämpften bei den Herren bis 75 kg. Martin musste in der ersten Runde gegen einen Gegner aus der US-Elite kämpfen. Trotz wagen versuchen vermochte der derzeitige Rekrut keine richtigen Akzente zu setzten, und musst sich frühzeitig gegen den erfahrenen Amerikaner geschlagen geben.

Anders lief es für seinen Teamkameraden Fabian, der in die andere "Poolseite" gelost wurde. Er traf in der ersten Runde auf einen Schotten, der mit der Distanz und der vorderen schnellen Hand von Fabian überhaupt nicht zurechtkam. Somit entschied Fabian diesen Kampf am Ende hauchdünn für sich. Bereits in der nächsten Runde wartete der letztjährige Junioren-LC-Weltmeister, welcher sich schon seit Jahren als sehr erfolgreicher Allrounder bei den Junioren etablieren konnte. Nach einem engen und sehr kräftezehrenden Match bewies Fabian Nervenstärke, und entschied den Kampf im "Sudden-Death" für sich, und qualifizierte sich somit für sein erstes WM-Finale!!!

Dominik Schuster griff als nächster ins Geschehen ein. Er war der Titelverteidiger in der Klasse PF -85 kg, und dies konnte er auch in den beiden Vorrunden unter Beweis stellen. Nach klaren Siegen über England und Deutschland, qualifizierte auch er sich fürs Finale, sein bereits zweites auf diesem Event.

Bernd Schäfer machte den Abschluss in der Herrenklasse bis 90 kg. Nach einem Freilos traf er in der ersten Runde auf einen Kanadier. Bernd, sichtlich gefrustet von der Niederlage gegen Deutschland, drehte groß auf, und besiegte schlussendlich seinen Kontrahenten. Bereits in der nächsten Runde (Halbfinale) traf er auf einen weiteren Deutschen. Auch hier reichte es leider nicht ganz, aber wiederum mit einer Bronzen Medaille kann er sehr zufrieden sein.

Als Letzte an diesem Tag betrat Vivien Schäfer die Kampffläche in der Kategorie der Damen -60 kg. Nach Freilos traf sie auf eine sehr starke deutsche Kontrahentin, gegen welche schlussendlich die richtigen Mittel fehlten. Somit schied Vivien leider schon im Halbfinale dieser Kategorie aus.

Der fünfte Tag war bereits der erste Finaltag. Von uns war hier wiederum nur Dominik am Start, der sein Leichtkontaktfinale gegen England bestreiten musste. Der Engländer versuchte mit Druck die Beinstärke von Dominik zu unterdrücken, fand aber nach einem harten Niederschlag nicht mehr in den Kampf hinein, und unser Kämpfer konnte die restlichen eineinhalb Runden zu seinen Gunsten nutzen. Er besiegt den Engländer mit 3:0 Richterstimmen und gewinnt erstmals in seiner Karriere den WKU-WM-Titel im Leichtkontakt.



Der sechste Tag war der Letzte und der entscheidende Finaltag für zwei unserer Kämpfer. Fabian und Dominik standen im Finale ihrer Kategorie, und vor allem Fabian konnte die Sensation schaffen.

Der 18-Jährige betrat auch als erster die Matte, und stand seinem amerikanischen Kontrahenten gegenüber. 400 zu 40 Kämpfe. 20 Jahre zu 5 Jahren Erfahrung. Der gleiche Gegner, gegen welchen Martin bereits in seiner Vorrunde ausgeschieden ist. Der junge Schwarzacher ging mit einer riesen Last auf der Schulter in diesen Kampf hinein. Trotz größten Bemühungen konnte auch er keine nennenswerten Akzente setzten, und der Amerikaner konnte den WM-Titel in Empfang nehmen. Sehr sehr schade für den jungen Nachwuchskämpfer. Trotzdem kann er mit einem 2. Platz auf seiner zweiten WM sehr zufrieden sein.

Unser gesamt drittes und letztes Finale, wiederum gegen einen Kontrahenten aus den Vereinigten Staaten, bestritt Dominik an diesem Tag. Die beiden Finalisten schenkten sich nichts. Nach kurzzeitigem Gleichstand während der zweiten Runde konnte Dominik noch einmal alle Kräfte bündeln, und setzte sich bis auf drei Punkte vom Amerikaner ab und holt somit seinen zweiten Titel auf diesem Event.


Abschließend die Endplatzierungen von unserem entsandten Team:

Dominik Schuster PF Herren -85 kg 1. Platz
Dominik Schuster LC Herren -85 kg 1. Platz
Fabian Verschnig PF Herren -75 kg 2. Platz
Vivien Schäfer PF Damen -65 kg 3. Platz
Bernd Schäfer PF Veteranen +80 kg 3. Platz
Bernd Schäfer PF Herren -90 kg 3. Platz
Martin Schuster PF Herren -75 kg 5. Platz

Wir gratulieren den Sportlern zu diesen super Erfolgen!








Graduierungen im Oktober (17.10.2015)

Am heutigen Vormittag führten wir die bereits vierte Prüfung dieses Jahres durch. Sieben Prüflinge stellten sich den Herausforderung, und das mit Erfolg!

Sieben neue Graduierungen zum nächst höheren Schülergrad konnten in Empfang genommen werden.

Macht weiter so, wir gratulieren euch recht herzlich!


Graduiert wurden:

Für die fünf Teilnehmer der heurigen WKU-Weltmeisterschaft in Spanien bricht Montag die letzte Trainingswoche an, bevor es am 28.10. dann Richtung Albir (Alicante) gehen wird. Es wird ein kurzer Bericht in den nächsten Tagen folgen. Wir wünschen ein schönes Wochenende, Montag wird wieder durchgestartet!








28. Bavaria Cup in Obertraubling (03.10.2015)

WM-Vorbereitung geglückt!

Ein Teil des Kampfteams reiste gestern auf den bereits 28. Bavaria Cup nach Obertraubling. Mit knapp 200 Startern war das Turnier mittelmäßig stark besetzt.

Die acht Starter konnten insgesamt sechs Goldene, sieben Silberne sowie drei dritte Plätze mit nach Hause nehmen.


Drei Leistungen möchte ich besonders hervorheben:

Orhan Cebe feierte heute seinen ersten Doppelsieg auf einem größeren Event − und das völlig verdient. Mit brillanter Manier gewann er alle seine Kämpfe und behielt somit eine weiße Weste!

Safak Erdogan dominierte seine Leichtkontakt-Kategorie bis ins Finale und konnte sich am Ende die Krone auf sein Haupt setzten - ein Ergebnis, welches für den jungen Lochauer längst fällig war.

Mit der besten Tagesleistung konnte heute allerdings Fabian Verschnig überzeugen. Trotz zwei knappen Niederlagen gegen zwei sehr starke Kontrahenten, welche jeweils erst in den Verlängerungen entschieden werden konnten, konnte er mit Top-Kämpfen aufzeigen.


Die Platzierungen im Überblick:

Orhan Cebe PF U18 -60 Kg 1. Platz
Orhan Cebe PF U18 -65 Kg 1. Platz
Safak Erdogan LC -81 kg 1. Platz
Bernd Schäfer PF Vet +85 kg 1. Platz
Dominik Schuster PF -86 kg 1. Platz
Dominik Schuster PF -89 Kg 1. Platz
Julian Schuster PF U18 -65 Kg 2. Platz
Julian Schuster PF U18 -70 Kg 2. Platz
Vivien Schäfer PF -65 kg 2. Platz
Vivien Schäfer PF +65 kg 2. Platz
Bernd Schäfer PF +89 kg 2. Platz
Safak Erdogan PF -81 kg 2. Platz
Fabian Verschnig PF -76 kg 2. Platz
Noemi Montel PF U13 +40 kg 3. Platz
Noemi Montel PF U13 -50 kg 3. Platz
Dominik Schuster LC -85 kg 3. Platz








Graduierungen im September (12.09.2015)

Am heutigen Tage fand bei uns die zweite Karate- und Kickboxprüfung dieses Jahres statt. 12 Prüflinge stellten sich der Herausforderung.

Der Fleiß und der dazugehörige Schweiß wurden belohnt und somit konnten alle mit Erfolg den nächst höheren Rang entgegen nehmen. Graduiert wurden:

Wir gratulieren - macht weiter so!










Mit unserem neuen "Bodyweight Power Training" in den Winter! (06.09.2015)

Wir wollen unser Trainingsangebot erweitern und bieten ab dem 21. September eine zusätzliche Fitness-Einheit, das "Bodyweight Power Training" für Jugendliche und Erwachsene an.
Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, das Training ist von der Intensität individuell anpassbar und eignet sich für jeden.

Wieso? Es soll dir zur Steigerung deiner aeroben und anaeroben Ausdauer, deiner Körperbeherrschung, Muskelkraft und Koordination verhelfen.

Was erwarten wir von dir? Konzentration, Ziele, Motivation und den Willen, deinen Körper von einer anderen Seite kennen zu lernen. Mit Selbstdisziplin zum Erfolg!

Nicht zögern und gleich zu einem kostenlosen Probetraining vorbeischauen!

Beginn: Montag 21. September um 20:15 h − kleine Turnhalle Markt in Hard (Dauer: 75 min pro Einheit)

Mehr Infos unter karate.hard@vol.at

Weitere Trainingseinheiten:
Das Kindertraining startet wieder ab dem 19.9.2015.
Das Leichtkontakt-Training an den Samstagen startet auch in Zukunft um 10:00 Uhr.






Deutschland Cup in Straubing der WKU (25.07.2015)

Einen äußerst starken Eindruck konnte unser neunköpfiges Kampfteam vergangenen Samstag in Straubing (nach München), auf dem ersten Wertungsturnier für die Weltmeisterschaft 2016, hinterlassen. Trotz Ferienzeit und 30 Grad praller Hitze fanden sich ca. 300 Kämpfer ein, um die begehrte Trophäe des alljährlich stattfindenden "Deutschland Cups" zu erringen.

Starke Leistungen der Farbgurte

Noemi Montel darf sich zum ersten Mal auf einem Turnier der WKU über einen 1. Platz freuen. Die beiden Newcomer Orhan Cebe (2 x 3.) und Julian Schuster (2 x 2.) erkämpften sich in den gut besetzten Juniorenklassen gemeinsam vier Podiumsplätze. Marc Hopfgartner kann mit einem 2. Platz bei den Farbgurten auf seinem ersten Turnier zufrieden mit seiner Leistung sein.

Dank einer von Turnier zu Turnier steigenden Leistung konnte sich Safak Erdogan bei den Farbgurten auf dem 1. und eine Kategorie höher auf dem 2. Endrang platzieren.

Auch Martin Schuster und Fabian Verschnig erkämpften sich einige Podest-Plätze bei den Farbgurten. Schuster belegte dabei den 1. Platz, Verschnig nimmt zwei Bronzene mit nach Hause.

Die beiden routinierten Kämpfer Bernd Schäfer und Dominik Schuster rundeten den gesamten Wettkampftag erfolgreich ab. Schäfer erreichte den 2. Rang bei den Herren.

Dominik Schuster gewann in seiner Kategorie und errang zusätzlich den 2. Platz in der nächst höheren Kategorie.


Endresultat: 4x Gold, 6x Silber, 4x Bronze

Das gesamte Team verabschiedet sich somit in die 2 wöchige Sommerpause, um danach mit voller Energie an den nächsten Meilensteine zu arbeiten. Great Job!

Dominik Schuster SK Herren -85 Kg 1. Platz
Martin Schuster Herren (Grün-Braun) +80 Kg 1. Platz
Noemi Montel Kinder U12 -50 Kg 1. Platz
Bernd Schäfer Herren +90 Kg 2. Platz
Dominik Schuster Herren -90 Kg 2. Platz
Julian Schuster Junioren U18 -65 Kg 2. Platz
Julian Schuster Junioren U18 -70 Kg 2. Platz
Marc Hopfgartner Herren (Weiß-Orange) -70 Kg 2. Platz
Safak Erdogan Herren (Weiß-Orange) -80 Kg 1. Platz
Safak Erdogan Herren (Weiß-Orange) +80 Kg 2. Platz
Fabian Verschnig Herren (Grün-Braun) -70 Kg 3. Platz
Fabian Verschnig Herren (Grün-Braun) -80 Kg 3. Platz
Orhan Cebe Junioren U18 -60 Kg 3. Platz
Orhan Cebe Junioren U18 -65 Kg 3. Platz







Newcomer-Turnier in Öhringen der WKU (4.7.2015)

Vier Kämpfer fuhren gestern zusammen mit Coach Dominik und Fotograf Marc nach Öhringen, um dort an der Newcomer-Challenge im Light-Contact sowie im Pointfighting teilzunehmen.

Spitzenleistungen und ein phänomenaler Team-Zusammenhalt bescherten den Nachwuchskämpfern insgesamt 6 Goldene, 2 Silberne sowie eine Bronzene.

Obwohl es für den Einen oder die Andere das erste Turnier war, ließen die Athleten nichts anbrennen und zeigten in beeindruckender Manier, dass sie bereit für den nächsten Schritt sind. Wichtig dabei war, weitere Erfahrung zu sammeln, die ihnen mit Sicherheit auf den anstehenden Turnieren zugutekommen wird.

Endresultat im Überblick

Orhan Cebe PF U18 m -60 kg GOLD
Orhan Cebe PF U18 m -65 kg GOLD
Sarah Turner PF U18 w -55 kg GOLD
Sarah Turner PF U18 w -60 kg GOLD
Julian Schuster PF U18 m -70 kg GOLD
Safak Erdogan PF Herren -80 kg GOLD
Julian Schuster PF U18 m -65 kg SILBER
Safak Erdogan LC Herren -85 kg SILBER
Safak Erdogan LC Herren -80 kg BRONZE

Wir gratulieren recht herzlich - ihr könnt stolz auf eure gezeigten Leistungen sein!

Weiter so!










Trainingsplan im Sommer




Kinder-Gürtelprüfung im Juni (12.06.2015)

Heute haben sich 11 fleißige Kinder ihrer ersten Karate-Prüfung gestellt. Die Erwartungen des Komitees konnten zur vollsten Zufriedenheit erfüllt werden. Somit haben wir ein knappes Dutzend neue Blaugurte.


Zum 8. KYU wurden graduiert:

Wir gratulieren recht herzlich − weiter so!




Gürtelprüfungen im Mai (09.05.2015)

Vergangenen Samstag haben sich 6 fleißige Mitglieder einer weiteren Herausforderung, ihrer nächsten Prüfung, gestellt. Alle Prüflinge konnten die Erwartungen vollstens erfüllen, und sind nach zwei Stunden "Schweiß und Blut" nun Träger des nächst höheren Grades.


Graduiert wurden:

Karate/Kickboxen:

Kickboxen:

Wir gratulieren den Prüflingen recht herzlich!








Sportler − und Funktionärsehrung 2015 (30.04.2015)

Die Harder Sportlerehrung fand in feierlichem Rahmen in der Aula des Rathauses in Hard statt. Sieben unsere Athleten wurden dabei für ihre sportlichen Leistungen aus den vergangenen zwei Jahren geehrt.

Wir sind sehr stolz auf euch und hoffen, dass der eingeschlagene Erfolgskurs weiter fortgesetzt werden kann!
















Österreichische Meisterschaft der NMAC (18.04.2015)

Mit insgesamt 160 Sportlern von 30 Vereinen aus 6 Bundesländern maßen sich 10 unserer Kämpfer vergangen Samstag. Überraschend gut gefüllte Gewichtsklassen bei den Herren sowie den höheren Juniorendisziplinen forderten unseren Mitgliedern so einiges ab.

Martin Schuster sichert sich ersten Hattrick!

Noemi Montel griff als Erste ins Geschehen ein und konnte sich bis ins Halbfinale vorkämpfen − dort hatte leider ihre Bregenzer Gegnerin die Oberhand, somit Bronze für die junge Fußacherin.

Bei den Junioren stand Izzet Avsar als Erster auf der Matte, welcher die niedrige Starterzahl der U16 Kategorien ausnutzte, und sich schließlich im Finale erfolgreich durchsetzte. Bei den Älteren (U18) wurde er dritter.

Orhan Cebe nahm sich die kritisierten Punkte vom letzten Turnier zu Herzen und kämpfte sich souverän bis ins Finale vor. Auch dort wusste er sich zu präsentieren und setzte sich in der Verlängerung durch. In der nächst-höheren Klasse muss er sich nach einer Verletzung mit dem 3. Platz begnügen.

Einer unserer weiteren Newcomer war Sefa Cetin, der sich die vergangenen Wochen speziell auf das Pointfighting konzentriert hat. Nach einem hochspannenden Halbfinalkampf musste er sich nach Verlängerung um einen Punkt in letzter Sekunde geschlagen geben. Trotzdem Bronze für den jungen Höchster. Zuzüglich ließ er sich die Leichtkontakt-Kategorie der Herren nicht entgehen − auch hier konnte er sich auf dem Stockerl mit einem dritten Platz platzieren.

Safak Erdogan ging zweimal im Leichtkontakt an den Start, konnte allerdings gegen die langen Extremitäten seiner Wiener Gegner nicht viel ausrichten und musste sich mit einer Bronzenen anfreunden. Im Pointfight lief es ein Stück besser − hier kämpfte er sich bis ins Finale und gewann Silber.

Der Masters-Disziplin (+35) konnte wieder einmal Bernd Schäfer seinen Stempel "aufdrücken", und gewann dort überlegen. Ein weiterer Österreichischer Titel für den Lauteracher.

Rekrut Umut Iscen reiste direkt von der Kaserne aus Salzburg an, schlug sich trotz fehlenden Trainingseinheiten sehr gut, und erkämpfte sich im LK einen Dritten, im Pointfighting einen Zweiten und zum krönenden Abschluss, mit dem Harder Team beim "Tag-Team-Fight", einen ersten Platz.

Auch Fabian Verschnig kann auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken. Bei den gut besetzten Junioren gewann er Gold. Auch als gesetzter Kämpfer im Herren-Team stand er mit seinen Teamkollegen auf dem obersten Treppchen des Podiums.

Dominik Schuster konnte all seine Kämpfe gewinnen, holte sich in seiner Pointfight-Kategorie sowie im Tag-Team jeweils einen Österreichischen Meistertitel.

Als erfolgreichster Kämpfer der Harder stand Martin Schuster an diesem Tag im Mittelpunkt. Er gewann die beiden bestbesetzten Herrenkategorien sowie zusätzlich im Teamfight mit Fabian, Umut und Dominik. Unterm Strich das erfolgreichste Ergebnis in seiner noch jungen Kampfkarriere.

Platzierungen im Überblick

Martin Schuster SK Herren -71 Kg Gold
Martin Schuster SK Herren -75 Kg Gold
Fabian Verschnig SK U18 -71 Kg Gold
Izzet Asvar SK U16 -67 Kg Gold
Orhan Cebe SK U18 -59 Kg Gold
Bernd Schäfer SK Masters +70 Kg Gold
Dominik Schuster SK Herren -91 Kg Gold
Herren TAG TEAM Fabian, Umut, Martin & Dominik Gold
Safak Erdogan SK Herren -81 Kg Silber
Umut Iscen SK Herren -75 Kg Silber
Noemi Montel SK U13 +45 Kg Bronze
Sefa Cetin SK Herren -67 Kg Bronze
Sefa Cetin LK Herren -71 Kg Bronze
Umut Iscen LK Herren -75 Kg Bronze
Izzet Asvar SK U18 -71 Kg Bronze
Orhan Cebe SK U18 -63 Kg Bronze
Safak Erdogan LK Herren -91 Kg Bronze

Resultat: 8 x Gold − 2 x Silber − 7 x Bronze

Good job everybody!










Erfolgreiche DAN-Prüfung (11.04.2015)

Bahri Alkin und Dominik Schuster konnten heute Nachmittag nach dreistündigem Prüfungsprogramm erfolgreich das Zertifikat für den 2. Meistergrad im Kyokushinkai-Karate in Empfang nehmen.

Wir gratulieren recht herzlich!




BWM in Winterbach − Schuster sichert sich Goldene (28.3.2015)

Vergangenes Wochenende fuhren einige unserer Kämpfer nach Winterbach, um dort an der BWM teilzunehmen. Das mit über 1100 gemeldeten Starts dotierte Turnier in Baden-Württemberg war das bis dato erfolgreichste WKU-Turnier der dort zuständigen Organisatoren.

Vereinzelte Teams aus Italien, Polen, Türkei und dem Irak rundeten das ganze noch ab. Die Wettkämpfe fanden in zwei getrennten Hallen statt, eine für die Karate-Bewerbe (4 Flächen) sowie die Vollkontakt- und K1-Disziplinen (2 Ringe), die andere mit 6 Flächen für die verbliebenen Kickbox-Disziplinen (Leichtkontakt, Semikontakt).

Das Team aus Hard bestand an diesem Wochenende zum Großteil aus eher unerfahrenen Kämpfern, die zum ersten Mal nach Turnierluft schnappten. Der Fokus lag natürlich darin, Erfahrungen zu sammeln, Turnierabläufe kennen zu lernen, um so die Entwicklungen weiter voran "peitschen" zu können. Das elf Mann Team aus Hard, begleitet von Bernd Schäfer, konnte sich trotz einigen fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen eine Handvoll Podiumsplätze erkämpfen.

Als Erster ging Metehan Kavi bei den Junioren im Leichtkontakt ins Rennen. Er konnte erst im Halbfinale gestoppt werden, bewies allerdings Stärke beim Kampf um die letzte begehrte Stufe des "Treppchens" und gewann frühzeitig durch ein wunderschönes KO. Somit Rang 3 für den jungen Türken.

Die 11-jährige Noemi Montel konnte sich in den weiblichen U12 Pointfight-Kategorien -50 kg und +50 kg je einen 2. und 4. Platz erkämpfen. Auch hier kann man ganz klar eine steigende Tendenz zu den zuvor bestrittenen Turnieren erkennen.

Die beiden jüngsten mitgereisten Junioren Orhan Cebe und Izzet Asvar absolvierten sehr gute Kämpfe im Pointfighting. Meist nur ein Punkt entschied hier über ein Weiterkommen, was ganz klar an der fehlenden Erfahrung lag.

Fabian Verschnig sicherte sich Platz zwei bei den Junioren -70kg, zzgl. kann er sich über einen 4. Rang bei den Herren freuen, nachdem er dort im Halbfinale knapp ausschied.

Vivien Schäfer erkämpft sich bei den gut besetzten Damen Kategorien − und +65 Kg jeweils Rang 3.

Dominik Schuster ging im Pointfighting -85 kg an den Start und konnte die Kategorie für sich entscheiden. Bei den schwereren Jungs (-90 kg) musste er sich nach diskussionswürdigen Entscheidungen mit Platz 3 begnügen.

Sefa Cetin war im Semi- als auch Leichtkontakt am Start. Er konnte seine Nervosität nicht ablegen und musste sich jeweils als Jüngster in der Herrenklasse seinen Gegnern geschlagen geben.

Pechvogel des Tages war Nico Wüstner. Er wurde nach seinem zweiten Kampf im Pointfighting mit Verdacht auf einen Kreuzbandeinriss ins Krankenhaus eingeliefert. Wir wünschen ihm in diesem Sinne eine gute Genesung und viel Erfolg beim anstehenden Kosovo-Militäreinsatz in den folgenden sechs Monaten.

Als letzter Starter ging Safak Erdogan ins Rennen. Den ersten Leichtkontakt-Kampf bei den Schwarzgurten konnte er klar für sich entscheiden. Die beiden Seitenkampfrichter werteten allerdings völlig unverständlich ein Unentschieden. Aufgrund der bereits fortgeschrittenen Zeit entschied sich der Hauptkampfrichter gegen eine Verlängerung, und hob kurzerhand den Arm des deutschen Kontrahenten in die Höhe.

Auch kein Glück hatte er bei den Farbgurten im Pointfighting, als ihm dort ein klarer Fehlentscheid des Schiedsrichters den Halbfinal-Einzug kostete.

Schlussendlich trat er bei den Farbgurten im Leichtkontakt an, konnte sich ins Finale vorkämpfen, und nun mit Silber nach Hause fahren.

Resultat: 1x Gold |3x Silber | 4x Bronze

Gratulation an alle Kämpfer zu ihren Leistungen.










Rock in Union − Selbstverteidigung für Jugendliche (07.03.2015)

Rock in Union ist ein Sportprojekt für Jugendliche im Walgau, ausgehend von der Sportunion Vorarlberg. Von wöchentlichen Sportabenden mit Themenschwerpunkten bis zu jugendrelevanten Workshops und Events bietet die Union hier einiges für die Teenager.

Vergangenen Samstag war Kickboxen bzw. Selbstverteidigung Themenschwerpunkt des Abends. Dominik und Martin Schuster führten die kampfsportbegeisterten Jugendlichen in zwei zweistündigen Einheiten durch den Abend.

Hauptziel war es, einfache Kickboxelemente mit der Waffenlosen, sowie Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen, an die rund 20 Teilnehmer, weiterzugeben.

Herzlichen Dank an den Projektleiter, Marius Köb, für die Organisation.






Alternativ-Sport Woche der OMR in Heerbrugg (02.03. − 06.03.2015)

Seit über 20 Jahren ist die Karate + Kickbox UNION Hard ein fester Bestandteil der Alternativwoche in Heerbrugg.

In den letzten Jahren hat es sich Efisio Prasciolu zur Aufgabe gemacht, die gesamte Woche im Selbstverteidigungs- sowie im Kickboxbereich zu leiten.

Ihm standen natürlich auch Edith Bösch, Dominik Schuster, Bahri Alkin, Bernd Schäfer sowie sein Sohnemann Fabian Verschnig zur Seite, und übernahmen die ein- oder andere Einheit.

Die "Wissenslücken" der Schüler und Schülerinnen konnte mit vollem Erfolg gefüllt werden, und wir haben ein weiteres Jahr erfolgreich gemeistert. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!








Die erste Gürtelprüfung im noch frischen Jahr 2015 (08.02.2015)

Gestern haben sich 14 Mitglieder unseres Vereines ihrer Prüfung, und deren damit verbundenen Herausforderungen, gestellt. Das erste Mal in der Geschichte des Vereines wurden im Karate/Kickboxen sowie im Kickboxen die Prüfungen abgenommen. Die Erwartungen des Komitees wurden zur vollsten Zufriedenheit erfüllt, und so konnten alle Prüflinge die nächst Höhere Graduierung in Empfang nehmen.

Karate/Kickboxen:
Siegfried Giacomuzzi 6 Kyu
Martin Schuster 4 Kyu
Vivien Schäfer 4 Kyu
Fabian Verschnig 3 Kyu
 
Kickboxen:
Sarah Turner 8 SG
Katharina Wuggenig 8 SG
Izzet Avsar 8 SG
Orhan Cebe 8 SG
Metehan Kavi 8 SG
Nicolas Wüstner 8 SG
Safak Erdogan 8 SG
Marc Hopfgartner 8 SG
Sefa Cetin 8 SG
Lavdim Fetija 8 SG







Fit ins neue Jahr

Kickbox-Aerobic

Jeden Montag von 20.15 bis 21.30 Uhr Kleine Turnhalle Markt, Hard (Eingang Bücherei)

Wir helfen euch, eure guten Vorsätze in die Tat umzusetzen und starten am 13. Jänner wieder mit Kickbox-Aerobic!

Zu fetziger Musik wird der Körper mit ausgewählten Techniken aus dem Kampfsport in Form gebracht. Begonnen wird mit leichtem Aufwärmtraining, dann folgen einfache Schlagtechniken mit Armen und Beinen, wobei sich Tempo und Schwierigkeitsgrad allmählich steigern. Weiter geht es mit einer Krafttrainingseinheit und den Abschluß bilden Dehnungs- und Entspannungsübungen, um die Muskeln wieder aufzulockern. Es ist nicht erforderlich, über Kampfsport-Erfahrung zu verfügen.

Ein Einstieg ist auch später an jedem Montag möglich (kein Training an schulfreien Tagen). Mitzubringen ist lediglich Sportbekleidung, eine Trinkflasche und ein Handtuch oder eine Gymnastikmatte

Weitere Informationen gerne unter Tel. 0664 / 123 63 00


Neuigkeiten

2014

Weihnachtstraining und Weihnachtsfeier

Die Weihnachtszeit steht an, doch für die ganz Fleißigen unter euch haben wir einen speziellen Plan, solltet ihr von der Langeweile gepackt werden.

Den restlichen Vereinsmitgliedern und dessen Lieben wünschen wir angenehme Feiertage, ein schönes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues Jahr!

PS: Bitte beachtet, dass die offizielle Vereins-Weihnachtsfeier am 9.1.2015 feststeht − bitte bis spätestens 2.1.2015 beim Trainerteam anmelden!




Bregenz Open (23.11.2014)

Am 23.11. starteten wir auf unserem letzten Turnier des Jahres in Bregenz auf der International Bregenzer Open. Aufgrund diverser Verletzungen, Krankheiten etc. nahm unser Verein mit lediglich 6 Kämpfern an den Wettkämpfen teil.

Dieses Jahr waren wir zum ersten Mal seit langem nur in den Pointfighting-Disziplinen vertreten, konnten uns aber trotzdem einige Top-Platzierungen erkämpfen. Das Turnier selber war mit über 200 Startern gut besetzt − überraschend war das recht anschauliche Niveau in den Semikontakt-Kategorien, wodurch es einige schöne Kämpfe zu bewundern gab.

Als Jüngste des Harder Vereins griff Noemi Montel als Erste ins Turniergeschehen ein, konnte sich allerdings gegen eine sehr offensiv agierende deutsche Kontrahentin in der ersten Runde nicht durchsetzen.

Martin Schuster kam nach langer Warterei als nächstes an die Reihe − durch eine plötzliche Aufteilung des Programmes wurde seine Kategorie auf eine andere Kampffläche vorverlegt. Er musste sich seinem ersten Gegner kalt (ohne Aufwärmübungen) stellen, gewann aber trotzdem überlegen. Er kämpfte sich ins Finale vor und stand seinem alten Kontrahenten Lukas Reiter aus Bregenz gegenüber. Ein klarer Schiedsrichterfehler zugunsten des jungen Bregenzers war für eine knappe Niederlage, nach einem äußerst spannenden Kampf, entscheidend, und so musste sich Martin geschlagen geben und stand in der Kategorie PF Herren -71kg "nur" auf dem 2. Platz.

Bereits in der nächst höheren Gewichtsklasse (PF Herren -75kg) traf er in der 2. Runde wieder auf Reiter. Auch dieses Mal war es ein sehr knapper Kampf, doch auch dieses Mal war eine Fehlentscheidung ganz am Ende des Kampfes entscheidend - Zugunsten Martins! Im Finale traf er dann auf einen starken Wiener, ließ aber nichts anbrennen und nahm den Sieg mit nach Hard!

Anschließend war Dominik Schuster an der Reihe, welcher in den Kategorien PF -86kg sowie -91kg an den Start ging. In der ersten Kategorie konnte er alle seine Kämpfe überlegen gewinnen, und platzierte sich ganz oben auf dem Stockerl. In der Gewichtsklasse -91kg kämpfte er sich auch bis ins Finale vor.

In der gleichen Klasse ging es auch für Bernd Schäfer an diesem Tag los. Auch er konnte sich bis ins Finale vorkämpfen, und traf dort auf Dominik. Das vereinsinterne Finale gewann der junge Harder allerdings und stand bereits zum zweiten Mal auf Platz 1. Somit Platz 2 für Bernd im PF -/+91 kg.

Bernd ging auch in der höchsten Veteranenklasse (+75kg +35 Jahre) an den Start, kämpfe sich hier u.a. gegen einen starken Deutschen im Halbfinale bis ins Finale vor, und gewann das dann auch noch durch vorzeitiger Aufgabe seines Kontrahenten.

Währenddessen ging des für Vivien Schäfer eine Kampffläche weiter bei den Damen im Pointfighting -63kg an den Start. In Runde eins traf sie auf eine Spitzenkämpferin aus Wales, welcher sie noch nicht ganz gewachsen war. Nach einem anstrengenden Kampf musste sich Vivien geschlagen leider geschlagen geben. Auch Melanie Tautschmann war in dieser Kategorie am Start. Trotz längerer Pause fand sie wieder recht gut ins Kampfgeschehen, und konnte sich auf der anderen Pool-Seite bis ins Finale vorkämpfen. Sie traf dort auf die starke Waliserin an der zuvor auch Vivien gescheitert ist. Nach langen zwei Runden platzierte sich Melanie schlussendlich auf dem 2. Platz.

Gefrustet ging es dann in der Klasse -66kg wieder für beide an den Start. Melanie traf erneut auf die Waliserin, diesmal bereits im Halbfinale. Die englische Kämpferin ließ auch dieses Mal nichts anbrennen, und gewann auch diese Runde. Im Finale wartete dann Vivien, und ein erneutes Zusammentreffen der beiden war die Folge. Leider konnte Vivien auch hier keine Akzente setzten. Somit Rang 2 für sie.

Dominik startete zu Ende noch im Grand Champion Bewerb der Herren, an welchem zu diesem Zeitpunkt nur noch drei Herren teilnahmen. Er musste hier auch über eine Vorrunde und stand dann anschließend im Finale, auch gegen einen walisischen Kämpfer. Mit bereits knappen 10 Kampfrunden in den Füßen konnte er nur schwer seinem flinken Kontrahenten das Wasser reichen. Nach einigen ärgerlichen falsch gedeuteten Punkten zugunsten des Walisers musste sich Dominik knapp um einen Punkt geschlagen geben.

Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung!

Auch ein großes Dankeschön an die mitgereisten Zuschauer unseres Vereines, die die Kämpfer tatkräftig unterstützt haben!

Platzierungen im Überblick:

Noemi Montel PF U13 +-45 kg 5. Platz
Melanie Tautschmann PF Damen -63 kg 2. Platz
Melanie Tautschmann PF Damen +-66 kg 3. Platz
Martin Schuster PF Herren -71 kg 2. Platz
Martin Schuster PF Herren -75 kg 1. Platz
Vivien Schäfer PF Damen -63 kg 5. Platz
Vivien Schäfer PF Damen +66 kg 2. Platz
Bernd Schäfer PF Herren +-91 kg 2. Platz
Bernd Schäfer PF Veteranen +75kg 1. Platz
Dominik Schuster PF Herren -86 kg 1. Platz
Dominik Schuster PF Herren +-91 kg 1. Platz
Dominik Schuster PF Grand Champion 2. Platz







Überreichung des Sportlerehrenzeichens (3.11.2014)

Am 3.11.2014 wurde das Sportehrenzeichen vom Land Vorarlberg an 9 geladene Sportler und Funktionäre verliehen. Von uns wurde Dominik Schuster mit dem goldenen Ehrenzeichen für seine sportlichen Verdienste der vergangenen Jahre ausgezeichnet.

Bis zum Datum der Überreichung konnte er sich drei Weltmeister-Titel (2xWkf, 1xWku) und 16 Österreichische Staatsmeisterstitel (in allen anerkannten Verbänden in Österreich) erkämpfen.

Weiters wurden Daniela Klopfer und Roman Lässer aus der Vorarlberger Kampfsportszene mit einem goldenen Ehrenzeichen geehrt. Unser Landeshauptmann Markus Wallner persönlich führte die Ehrung durch. Wir gratulieren den Geehrten recht herzlich!!










WKU WM in London 2014

Die Weltmeisterschaft der WKU (World Karate and Kickboxing Union) fand in London im Hotel Radisson Blue (ca. eine 3/4 Stunde außerhalb Londons Zentrum) statt. Rund 1000 Sportler aus knapp 30 Nationen bestritten rund eine Woche lang Kampf für Kampf in den Räumlichkeiten des Hotels. Mit dem Libanon, Malaysia und sogar China kämpften sogar regelrechte Exoten um den Titel der WKU mit.

Das Turnier konnte ein sehr hohes Niveau im Mattensport vorweisen, und wie es unser NMAC-Präsident Harald Folladori bereits beschrieb, konnte so die Wertigkeit unserer österreichischen Kämpfer aufgezeigt werden.

Unser Verein war mit 5 Startern, gemeinsam mit dem Österreichischen NMAC-Nationalteam (ges. 19 Leute), nach England gereist, und konnte mit sehr guten Leistungen überzeugen.

Dominik SCHUSTER konnte seine beeindruckende Form unter Beweis stellen, und gewann seine Pointfighting-Kategorie -85 kg und kann sich von nun an als WKU-Weltmeister betiteln. Bereits im PF-Finale ging er zusätzlich in seiner LC-Kategorie an den Start und verlor frühzeitig gegen den späteren Weltmeister seinen Kampf mit 2:1 Richterstimmen und platzierte sich somit auf dem 5. Platz.

Bernd SCHÄFER vertrat Österreich in der Herren-Veteranenklasse und sicherte sich die Bronze-Medaille. Nach einem Atemraubenden Halbfinalkampf unterlag er seinem englischen Gegner mit 3 Punkten.

Fabian VERSCHNIG machte es seinem Vater nach, und gewann mit dem österreichischen Juniorenteam auch die Bronze Medaille. Im Einzel musste er sich im Viertelfinale dem späteren Vize-Weltmeister geschlagen geben, und konnte auch hier einen weiteren Top-Ten-Platz, den 6. Endrang, mit nach Hause nehmen.

Vivien SCHÄFER schied leider bereits im Viertelfinale, auch gegen die spätere VIZE-Weltmeisterin, aus und trat auch mit einem 6. Rang die Heimreise an.

Martin SCHUSTER, der formbedingt mit Edelmetall in Verbindung gebracht werden konnte, verlor um einen Punkt in letzter Sekunde leider bereits schon im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister, und landete somit auf dem 9. Platz.

Hier der Überblick unserer Kämpfer:

Bernd Schäfer PF Veteranen +90 kg Bronze
Dominik Schuster PF Herren -85 kg Gold und WELTMEISTER
LC Herren -85 kg 5. Platz
Martin Schuster PF Herren -70 kg 9. Platz
Fabian Verschnig PF Team Junioren -70 kg Bronze
Vivien Schäfer PF Damen +65 kg 6. Platz

Medaillenspiegel − Team Österreich:







WKU Weltmeisterschaften in London (23.08.2014)

Für 5 unserer Leute beginnt Sonntag früh um 0400 die Reise nach London. Das Ziel ist natürlich, soviel Edelmetall wie möglich nach Österreich zu bringen. Ob es unseren Leuten gelingt?

Am Start sind:

Bernd Schäfer PF Veteranen +35 Jahre +90 kg
Dominik Schuster PF Herren -85 kg
LC Herren -85 kg
Martin Schuster PF Herren -70 kg
Fabian Verschnig PF Junioren -70 kg
Vivien Schäfer PF Damen +65 kg

Ablauf

Wir wünschen unseren Kämpfern viel Erfolg sowie eine gute An- und Abreise!






Kickbox-Anfängerkurs

Freitag 05.09.2014 und Samstag 06.09.2014 bieten wir einen dreiteiligen Kickbox-Anfängerkurs an, für alle die einmal in den Sport hineinschnuppern wollen.

Mehr Infos hier







German Martial Arts Games Open in Schwäbisch Gmünd (12.07.2014)

Gestern fand das German Martial Arts Games Open der NMAC in Schwäbisch Gmünd bei Stuttgart statt. Ursprünglich war das Turnier für zwei unserer Neueinsteiger im Leichtkontakt gedacht, um etwas nach Turnierluft zu schnappen. Spontan entschieden sich aber einige unserer erfahrenen Mitglieder auch für eine Teilnahme, und so fuhren schlußendlich sechs Kämpfer und eine Betreuerin ins Nachbarland.

Auf dem Turnier waren ca. 270 Starter gemeldet, wobei ein Großteil den traditionellen Bereich vertreten hatte. Das Niveau konnte wie erwartet nicht an das der WKU anschließen, und so war ein recht durchzogenes Starterfeld von Newcomern bis über vereinzelten Top-Sportlern vor Ort.

Martin Schuster ging als erstes im Pointfighting an den Start, konnte aber seine Leistung aus den letzten Turnieren nicht wie erwartet erbringen, und mußte sich seinem Erzrivalen Lukas Reiter aus Bregenz im Halbfinale sehr knapp geschlagen geben.

Sein Bruder Dominik Schuster, der ursprünglich nur als Begleiter mitfahren wollte, meldete sich auch recht spontan für seine PF-Disziplin an, um seine Form noch einmal vor der Weltmeisterschaft in London unter Beweis stellen zu können. Er kämpfte sich Runde für Runde souverän bis ins Finale vor, und konnte auch dieses ungefährdet gewinnen.

Fabian Verschnig hatte im Viertelfinale einen recht harten Brocken der Hurrican Fighters als Gegenüber zugelost bekommen. Auch er mußte sich mit einer recht durchwachsenen Leistung knapp mit zwei Punkten am Ende geschlagen geben.

Vivien Schäfer hingegen kämpfte sich gekonnt in der Damen-Klasse ins Finale vor, in dem auch leider sie gegen eine starke Kämpferin der Hurricans den Hut ziehen musste. In der Dusche wurde sie noch einmal überrumpelt, einen Start für die verletzte Bregenzerin Katharina Folladori in der U18 Klasse zu absolvieren. Auch hier schaute noch ein zweiter Platz für die Junge Fußacherin heraus.

Unsere Newcomer Lavdim Fetija und Nico Wüstner hatten die Ehre, die beiden letzten Kategorien des Tages zu bestreiten. Nach einigen harten Konditionseinheiten in den letzten Wochen war es endlich so weit, und es hat sich gelohnt.

Lavdim erkämpfte sich auf seinem ersten Turnier den Platz ganz oben auf dem Stockerl, welchen er vorallem seiner Ausdauer im Finale zu verdanken hat.

Nico platzierte sich auch gekonnt auf dem 3. Platz. Dieser Erfolg ist besonders herauszuheben, da er genau wie Dominik im Pointfighting die meisten Starter in seiner Kategorie hatte.

Ein herzliches Dankeschön an Katharina Wuggenig, die uns trotz Verletzung begleitet und für Bilder sowie Videoaufnahmen unserer Kämpfer gesorgt hat.


Platzierungen im Überblick

Martin Schuster PF -75 kg 3. Platz
Dominik Schuster PF -85/-90 kg 1. Platz
Vivien Schäfer PF -65 kg 2. Platz
Vivien Schäfer PF -65 kg 2. Platz
Lavdin Fetija LC -75/-80 kg 1. Platz
Nico Wüstner LC -90 kg 3. Platz







Achtung aktuelle Sommertrainingszeiten!! (08.07.2014)

Im Sommer haben wir ein geändertes Trainingsprogramm!

Das Kickbox-Aerobic wird in die Halle der Sägewerkstraße verlegt − Start 18:00 bis 19:15.

Die Mittwochs-Einheit findet unverändert um 19:30 jede Woche statt.

Das Samstagnachmittags-Training fällt für die gesamten Ferien aus.


Wir haben euch die geänderten Einheiten zusätzlich in der Trainingsbox (rechts) rot markiert − wir wünschen einen schönen Sommer und hoffen trotzdem auf zahlreiches Erscheinen an den übrigen Terminen.




Internationale Deutsche Meisterschaft in Simmern (29.6.2014)

Vergangenes Wochenende nahmen sechs unserer Athleten den langen Weg nach Simmern auf sich, um sich mit den Besten der WKU zu messen. Mit Gästen aus England, Irland, Belgien sowie Italien erreichte man insgesamt eine unglaubliche Anzahl von 1200 Startern. Gekämpft wurde auf sehr hohem Niveau, welches mit den vermehrten WKF-Turnieren aus der letzten Zeit nicht verglichen werden kann.

Bernd Schäfer, welcher sein Glück in der Veteranenklasse (+35 Jahre) versuchte, traf dort auf Ex-Weltmeister wie Dirk Hilgert, Günther Schönrock und Co. Für ihn endet der Tag mit einem knappen 4. Platz. Dominik Schuster musste sich mit einem 3. Platz im Pointfighting -85kg, nach einem etwas umstrittenen Finaleinzugskampf, begnügen und erkämpfte sich auch im Leichtkontakt, gleich anschließend zu den vorhergehenden Disziplinen, einen 2. Platz.

Vivien Schäfer, Fabian Verschnig, Noemi Montel und Martin Schuster schnupperten zum ersten Mal WKU Luft. Als einziger unserer "Neulinge" konnte Martin seine tolle Form auf diesem hohen Niveau aus den vorherigen Wochen abrufen, und erkämpfte sich einen hervorragenden 3. Platz in der Herren-Schwarzgurtklasse -75 kg. Wirklich sehr erwähnenswert, was für eine Leistungssteigerung unser junger Kämpfer in den letzten Wochen und Monaten erzielt hat. Die Anderen schieden jeweils ganz knapp in der ersten oder zweiten Runde aus, und mussten die Heimfahrt leider ohne Podestplatz antreten.


Platzierungen

Dominik Schuster 3. Platz Herren PF -85kg
Dominik Schuster 2. Platz Herren LK -85kg
Martin Schuster 3. Platz Herren -75kg
Bernd Schäfer 4. Platz Veteranen +35 Jahre +90kg





Neue Homepage (03.07.2014)

Wir haben jetzt eine neue Vereins-Homepage. An dieser Stelle vielen Dank an Martin Schuster, welcher viel Zeit in dieses neue Glanzstück investiert hat.

Hier könnt ihr euch ab sofort zusätzlich zu unserer Facebook-Seite immer über die neuesten Ereignisse informieren.

Kickbox-Anfängerkurs

Dir ist der Alltag zu langweilig und du brauchst individuelle Herausforderungen? Du willst Teil eines sehr erfolgreichen Vereins werden? Dann bist du hier genau richtig! Ob körperliche Fitness, Selbstvertrauen, Selbstverteidigung oder Erfolge − hier kommt nichts zu kurz!

Wir ermöglichen dir einen leichten Start in die Kampfsportwelt!

Erlerne in einem zweitätigen Seminar (drei Einheiten) mit WKF Welt- und Europameister Dominik Schuster die grundlegendsten Kickboxtechniken, und wage dann den Sprung in unser Kampfteam!

Wann: Fr. 19.9.2014
20:00 − ca. 22:00 (1. Einheit)
Sa. 20.9.2014 09:00 − ca. 11:00 (2. Einheit)
13:30 − ca. 16:00 (3. Einheit)
Wo: Turnhalle Sägewerkstraße 5, 6971 Hard
Kosten: 55€     Diese Kosten beinhalten drei Anfängereinheiten sowie 1 Paar Boxhandschuhe!

Wichtig:

Voranmeldung und Vorauszahlung
(Für Hallenmiete sowie Bestellung der Handschuhe)
Anmeldeschluss: 12.9.2014
Kontakt: Edith Bösch Tel.-Nr: 0664/ 12 36 300   oder    karate.hard@vol.at

Dominik Schuster    dominik.schuster@telemax.at


Unser Verein

1973   wurde der Kyokushinkai-Karate Club Widnau/CH von Thomas Nicoletti, dem Bruder unseres heutigen Cheftrainers Lucio Nicoletti, gegründet.
1977   übernahm Lucio Nicoletti den Verein, nachdem sein Bruder nach Italien zurück gekehrt ist.
1978   wurde von Lucio Nicoletti, Efisio Prasciolu und Edith Bösch der Kyokushinkai-Karate-Club Hard/A gegründet.
1985   wechselte der Harder Verein zum österr. Bundesfachverband für Kickboxen und damit verbunden erfolgte der Namenswechsel in Karate + Kickbox UNION Hard.
1986   erfolgte der Zusammenschluss der beiden Vereine. Seither können die Mitglieder kostenlos alle Trainingsmöglichkeiten beider Vereine in Anspruch nehmen.

Verbandszugehörigkeit:

  Vbg. Landesfachverband für Kickboxen
  österr. Turn- und Sportunion
  National Martial Arts Committee Austria


Wir sehen uns in erster Linie als "Verein für alle", bei dem auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen soll. Das uns dies gelungen ist, beweist die Tatsache, dass wir Mitglieder im Alter von 6 bis 60 Jahren haben, die aktiv bei der Sache sind. Bei uns kann jedes Mitglied im Rahmen seiner persönlichen Möglichkeiten mittrainieren. Aus diesem Grund haben wir im Oktober 2006 auch das Qualitätssiegel des Staatssekretariates für Sport und der österreichischen Bundes-Sportorganisation verliehen bekommen, das sehr strengen Qualitätsrichtlinien unterliegt. Mehr zu diesen Kriterien unter "Fit für Österreich"

Unter anderem ist uns das Kunststück gelungen, seit der Vereinsgründung bei jeder Meisterschaft, die wir besucht haben, zumindest mit einer "Stockerl-Platzierung" nach Hause fahren zu können − das hat uns in 33 Jahren über 1200 Platzierungen unter den ersten Vier eingebracht − 345 davon waren 1. Plätze.

In den letzten Jahren waren unsere vor allem unsere Mitglieder Bernd Schäfer, Brigitte Freuis, Bahri Alkin, Dominik Schuster und Umut Iscen die Erfolgsgaranten unseres Vereines. So holten sich unsere Kämpfer bereits einige EM- und WM-Medaillen und mehrere Staatsmeister sowie Österreichische Meistertitel.

Für neue Mitglieder und interessierte Sportfreunde bietet unser Verein die Möglichkeit zu einem kostenlosen Schnuppertraining, um so einen möglichst objektiven Eindruck von unserem sportlichen Angebot und dem Training zu erhalten. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied! Mehr dazu gehe auf den Unterpunkt Einstieg/Preise!

Trainer

Lucio Nicoletti − 7. Dan

  • Karate
  • Selbstverteidigung

Efisio Pasciolu − 6. Dan

  • Karate
  • Selbstverteidigung
  • Kindertraining

Edith Bösch − 6. Dan

  • Karate
  • Selbstverteidigung
  • Schriftführung & Organisation

Bernd Schäfer − 3. Dan

  • Fitness
  • Kickboxen
  • Karate

Rolf Schüpbach − 2. Dan

  • Kickbox−Aerobic (Widnau)

Dominik Schuster − 2. Dan

  • Fitness
  • Kickboxen
  • Karate
  • Organisation
  • Kindertraining

Brigitte Freuis − 1. Dan

  • Kickbox−Aerobic (Hard)
  • Karate
  • Kickboxen
  • Fitness

Trainingszeiten in Hard

Mo 20.15 − 21.45 Uhr Turnhalle Markt − Bodyweight Power Training
Mi 19.30 − 21.30 Uhr Turnhalle Sägewerkstraße − Karate + Kickboxen − Anfänger + Fortgeschrittene
Fr 17.30 − 18.30 Uhr Turnhalle Sägewerkstraße − Kindertraining (Ugotchis)
Fr 18.45 − 20.15 Uhr Turnhalle Sägewerkstraße − Kickboxen (Pointfighting) − Fortgeschrittene
Sa 10.00 − 11.45 Uhr Turnhalle Sägewerkstraße − Kickboxen (Light- & Full-Contact) − Fortgeschrittene


Ein Neu-Einstieg ist jeweils am Montag (Power Training) oder am Mittwoch (Kickboxen) möglich. Alle Interessenten können gerne ein kostenloses Schnuppertraining machen. Für genauere Infos gehe auf den Unterpunkt Einstieg/Preise.

Trainingszeiten in Widnau

Mo 20.15 − 21.45 Uhr Turnhalle Wyden, Widnau − Kickbox-Aerobic

Ein Neu-Einstieg ist jeden Montag möglich. Alle Interessenten können jederzeit gerne an einem kostenlosen und unverbindlichen Schnuppertraining teilnehmen, bevor sie sich für oder gegen einen Eintritt in unseren Verein entscheiden.

Für genauere Infos zum Kickbox-Aerobic-Training gehe bitte auf den Unterpunkt Kickbox-Aerobic Widnau.

Unser Angebot

Dir ist der Alltag zu langweilig und du brauchst individuelle Herausforderungen? Du willst Teil eines sehr erfolgreichen Vereins werden? Dann bist du hier genau richtig!

Lerne deinen eigenen Körper von einer ganz anderen Seite kennen, entdecke seine Grenzen, arbeite an dir und bring dich weiter!

Wir verfügen über äußerst erfahrene Trainer in den unterschiedlichsten Bereichen:

Uns ist der familiäre Aufzug und Umgang im Verein besonders wichtig − gerade das vermittelt das Gefühl des Wohlbefindens.


Fitness

Die Trainingseinheiten sind so aufgebaut, dass die körperliche Fitness natürlich nicht zu kurz kommt. Wichtiger Bestandteil ist natürlich die Grundlagenausdauer, sowie auch wichtige Körperregionen, die gezielt trainiert und gestärkt werden.

Aufgrund dessen, dass der Kampfsport generell so vielfältig ist, lässt sich hier Fitnessbedingt einiges machen. Gerade Kickboxen ist der perfekte Ersatz für sogenannte Cardioeinheiten, wie man es im professionellen Fitnessbereich nennen würde. Geht es gerade darum Fett zu verbrennen, abzunehmen oder generell körperlich Fit zu bleiben, so sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wir als Trainer bemühen uns auch speziell auf die Wünsche und Fragen unserer Mitglieder einzugehen, um gerade diesen weiter zu helfen.

Interessierte und Neueinsteiger können jederzeit am Montag (Kickbox-Aerobic) oder am Mittwoch (Kickboxen) an einem kostenlosen Schnuppertraining teilnehmen. Für genauere Infos gehe auf den Unterpunkt Einstieg/Preise!



Karate

Karate besteht grundsätzlich aus 5 großen Stilrichtungen: Goju-Ryu, Shito-Ryo, Shotokan, Wado-Ryu und das Kyokushinkai. Wir praktizieren seit über 30 Jahren das Kyokushinkai-Karate.

Das Karate gliedert sich in viele verschiede Kombinationen aus Schlag-, Stoß-, Tritt- sowie Blocktechniken. Dazu gehört natürlich auch die körperliche Beherrschung, welche in sogenannten "Formenläufen" geübt wird.

Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Selbstverteidigung, die sich aus all dem ableiten lässt und nicht zu kurz kommen soll. Selbstverteidigung wird auch für Mitglieder angeboten, die Karate nicht praktizieren.

Speziell in diesem Bereich haben wir einige sehr erfahrene Trainer, welche diese Art der Kampfkunst gerne weiter vermitteln.

*Ein Neueinstieg ist zurzeit leider nicht möglich!




Kickboxen

Kickboxen besteht aus den drei Disziplinen Pointfighting, Lightcontact und Fullcontact.

Pointfighting unterscheidet sich zu den anderen Disziplinen hauptsächlich durch die Kampfunterbrechung des Ersten erfolgreichen Treffers. Es erfolgt die Punktevergabe, und der Kampf wird erneut fortgesetzt.

Der Kontakt zum Gegner sollte sehr kontrolliert sein. Auf internationalen Turnieren werden bis zu 2x2 Minuten pro Kampf gekämpft − anschließend steigt der Sieger anhand eines KO-Systems weiter in die nächste Runde auf.



Lightcontact-Kickboxing unterscheidet sich zum Pointfighting durch diese Kampfunterbrechung, welche bei dieser Disziplin nicht stattfindet. Es wird die volle Distanz der Runde, auch hier 2x2 Minuten, ohne Unterbrechung durch gekämpft - der Sieger wird von mehreren Kampfrichtern durch deren Punkteabgabe nach dem Kampf bestimmt.



Das Fullcontact-Kickboxing ist die härtere Variante des Lightcontact-Kickboxings. Hier wird der Gegner durch gezielt harte Schläge und Tritte bearbeitet. Ein Sieg kann entweder durch KO oder wiederum Punkte erzielt werden.



Interessierte und Neueinsteiger können jederzeit am Mittwoch (Kickboxen) an einem kostenlosen Schnuppertraining teilnehmen. Für genauere Infos gehe auf den Unterpunkt Einstieg/Preise.

Aerobic

Kickbox-Aerobic ist der neue Trendsport aus Amerika. Zu fetziger Musik wird der Körper mit ausgewählten Techniken aus dem Kampfsport in Form gebracht. Begonnen wird mit einem leichten Aufwärmtraining, dann folgen einfache Schlagtechniken mit Armen und Beinen, wobei sich Tempo und Schwierigkeitsgrad allmählich steigern. Weiter geht es mit einer Krafttrainingseinheit und den Abschluss bilden Dehnungs- und Entspannungsübungen, um die Muskeln wieder aufzulockern.

Wir laden alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen herzlich ein, unser neues Sportangebot auszuprobieren. Es ist übrigens nicht erforderlich, über Kampfsport-Erfahrung zu verfügen.


Interessierte und Neueinsteiger können jederzeit am Montag (Kickbox-Aerobic) an einem kostenlosen Schnuppertraining teilnehmen. Für genauere Infos gehe auf den Unterpunkt Einstieg/Preise.

Bodyweight Power Training

Wir wollen unser Trainingsangebot erweitern und bieten ab dem 21. September eine zusätzliche Fitness-Einheit, das "Bodyweight Power Training" für Jugendliche und Erwachsene an.
Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, das Training ist von der Intensität individuell anpassbar und eignet sich für jeden.

Wieso? Es soll dir zur Steigerung deiner aeroben und anaeroben Ausdauer, deiner Körperbeherrschung, Muskelkraft und Koordination verhelfen.

Was erwarten wir von dir? Konzentration, Ziele, Motivation und den Willen, deinen Körper von einer anderen Seite kennen zu lernen. Mit Selbstdisziplin zum Erfolg!

Nicht zögern und gleich zu einem kostenlosen Probetraining vorbeischauen!

Beginn: Montag 21. September um 20:15 h − kleine Turnhalle Markt in Hard (Dauer: 75 min pro Einheit)

Interessierte und Neueinsteiger können jederzeit am Montag (Bodyweight Power Training) an einem kostenlosen Schnuppertraining teilnehmen. Für genauere Infos gehe auf den Unterpunkt Einstieg/Preise.

Mehr Infos unter karate.hard@vol.at





Einstieg/Preise

Bitte wähle deinen Interessensbereich aus!

Wie werde ich Mitglied?

Ich nehme zuerst kostenlos an einem Schnuppertraining teil und treffe dann meine Entscheidung....


NEIN es gefällt mir nicht...

Ich komme einfach nicht mehr ins Training. Damit ist die Sache für mich erledigt!

JA ich finde es super und möchte Mitglied werden...

Ich fülle die beiliegende Anmeldung aus und bezahle MIT DER ANMELDUNG den Mitgliedsbeitrag.



Jahresbeitrag*   € 180,--   Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (mon. € 15,--)
Jahresbeitrag*   € 240,--   Lehrlinge und Studenten (mon. € 20,--)
Jahresbeitrag*   € 300,--   Erwachsene (mon. € 25,--)


*Beim Kauf eines Jahresabos gibt es ein Vereinsshirt oder eine Hose gratis dazu! Bezahlung auch mittels monatlichem Bankeinzug möglich!

Dieser Beitrag beinhaltet 12 Monate Training in allen regulären Trainingseinheiten, einschließlich Kickbox-Aerobic. Die zusätzlichen Sondertrainingseinheiten für die Kadermitglieder können erst genützt werden, wenn der zuständige Trainer die Freigabe für den Sportler erteilt.

Ein Austritt aus dem Verein kann jederzeit erfolgen. Eine Information an den zuständigen Trainer genügt zur Abmeldung. Nicht genutzte Trainingsmonate werden aber nur zurück erstattet, wenn mittels eines ärztlichen Attestes der Nachweis erbracht wird, dass nicht mehr weiter trainiert werden kann.

Bei verletzungs- oder krankheitsbedingten Unterbrechungen von mehr als einem Monat kann die Fehlzeit bei rechtzeitiger Information an den zuständigen Trainer gutgeschrieben und nach Ablauf der bezahlten Abozeit konsumiert werden.

Die Vereinsmitgliedschaft und die damit verbundenen Rechte beginnen erst mit der Begleichung des Jahresbeitrages.

Für jene, die nach dem Schnuppertraining noch nicht sicher sind, ob sie sich für ein Jahr anmelden möchten, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, für den Betrag von € 10,- pro Trainingseinheit an einigen weiteren Einheiten teilzunehmen. Dieser Trainingsbeitrag ist vor dem jeweiligen Training dem verantwortlichen Trainer unaufgefordert zu bezahlen.

Diese Möglichkeit ist jedoch auf höchstens 2 Monate beschränkt.

Mit welchen Kosten muss ich sonst noch rechnen?

  • komplette Schutzausrüstung ca. € 200,-- (incl. einfachem Kopfschutz)
  • Start-Schutzausrüstung ca. € 100,--
  • Kickboxhose ca. € 30,--
  • Vereins-T-Shirt ca. € 20,--

Wie werde ich Mitglied?

Ich nehme zuerst kostenlos an einem Schnuppertraining teil und treffe dann meine Entscheidung....


NEIN es gefällt mir nicht...

Ich komme einfach nicht mehr ins Training. Damit ist die Sache für mich erledigt!

JA ich finde es super und möchte Mitglied werden...

Ich fülle die beiliegende Anmeldung aus und bezahle MIT DER ANMELDUNG den Mitgliedsbeitrag.



Jahresbeitrag   € 100,--   Lehrlinge und Studenten
Jahresbeitrag   € 120,--   Erwachsene


Dieser Betrag beinhaltet 1 Jahr Training (außer an schulfreien Tagen). Ein Austritt aus dem Verein kann jederzeit erfolgen, die Trainingsgebühr für nicht in Anspruch genommene Trainingsmonate wird jedoch nur zurück erstattet, wenn der Austritt begründet erfolgt (gesundheitliche Beeinträchtigungen bzw. Umzug in weiter entfernte Gemeinden).

Als Mitglied der Power-Training-Gruppe kannst Du an der Trainingseinheit jeweils am Montag teilnehmen. Wenn Du Dich darüber hinaus für eine Teilnahme am normalen Karate + Kickbox-Training (Mi + Fr + Sa) interessierst, kannst Du gerne eine Trainingseinheit als "Schnupper-Training" kostenlos absolvieren.

Falls Dir das Karate + Kickbox-Training gefällt und Du regelmäßig die Möglichkeit nutzen möchtest, an allen Trainingseinheiten des Vereines teilzunehmen, kannst Du Dich als ordentliches Mitglied für alle Trainingsgruppen anmelden.

Wie werde ich Mitglied?

Ich nehme zuerst kostenlos an einem Schnuppertraining teil und treffe dann meine Entscheidung....


NEIN es gefällt mir nicht...

Ich komme einfach nicht mehr ins Training. Damit ist die Sache für mich erledigt!

JA ich finde es super und möchte Mitglied werden...

Ich fülle die beiliegende Anmeldung aus und bezahle MIT DER ANMELDUNG den Mitgliedsbeitrag.



Jahresbeitrag   CHF 220,--   Erwachsene


Dieser Betrag beinhaltet 1 Jahr Training (außer an schulfreien Tagen). Ein Austritt aus dem Verein kann jederzeit erfolgen, die Trainingsgebühr für nicht in Anspruch genommene Trainingsmonate wird jedoch nur zurück erstattet, wenn der Austritt begründet erfolgt (gesundheitliche Beeinträchtigungen bzw. Umzug in weiter entfernte Gemeinden).

Als Mitglied der Aerobic-Gruppe kannst Du an der Trainingseinheit jeweils am Montag teilnehmen. Wenn Du Dich darüber hinaus für eine Teilnahme am normalen Karate + Kickbox-Training (Mi + Sa) interessierst, kannst Du gerne eine Trainingseinheit als "Schnupper-Training" kostenlos absolvieren.

Falls Dir das Karate + Kickbox-Training gefällt und Du regelmäßig die Möglichkeit nutzen möchtest, an allen Trainingseinheiten des Vereines teilzunehmen, kannst Du Dich als ordentliches Mitglied für alle Trainingsgruppen anmelden.

Terminplan

Bitte wähle ein Jahr aus!

09.01.2015 Weihnachtsfeier   Lauterach (Aut)
07.02.2015 Prüfung (Karate/Kickboxen)  Hard (Aut)
14.02.2015 Sparring   Hard (Aut)
07.03.2015 Sparring   Hard (Aut)
14.03.2015 German Open (WKC)   St. Ingbert (Ger)
21.03.2015 Internationaler Deutschlandpokal (WKU)   Öhringen (Ger)
28.03.2015 Baden-Wurttembergische Meisterschaften (WKU)  Winterbach (Ger)
04.04.2015 Sparring   Hard (Aut)
11. - 12.04.2015 Kwon Cup (WKU)   Köln (Ger)
18.04.2015 Staatsmeisterschaft (NMAC/WKF)  Schwanenstadt (Aut)
02.05.2015 Sparring   Hard (Aut)
09.05.2015 Prüfung (Karate/Kickboxen)   Hard (Aut)
16.05.2015 Selbstverteidigung   Hard (Aut)
06.06.2015 Sparring   Hard (Aut)
04.07.2015 Sparring   Hard (Aut)
04.07.2015 Newcomerturnier Öhringen   Öhringen (Ger)
25.07.2015 Deutschland Cup (WKU)   Straubing (Ger)
27. - 30.08.2015 World Martial Arts Games (WMAC)   England
12.09.2015 Prüfung (Karate/Kickboxen)   Hard (Aut)
19.09.2015 Internes Pointfighting-Turnier   Hard (Aut)
03.10.2015 Bavaria Cup   Obertraubling (Ger)
17.10.2015 Zwischenprüfung (Kickboxen)   Hard (Aut)
26.09.2015 Tatami Open (NMAC)   Wiener Neudorf (Aut)
28.10.2015 - 02.11.2015 World Championships (WKU)   Albir (Esp)
21.11.2015 Int. Bregenzer Open/World Cup   Bregenz (Aut)
19.12.2015 Prüfung (Karate/Kickboxen)   Hard (Aut)

Kontakt-Adresse HARD − Karate/Kickboxen/Kickbox-Aerobic Hard

Karate + Kickbox-Union Hard

Fangstrasse 6

A-6973 Höchst

ZVR-Zahl 886 374 161


Weitere Informationen erhalten Sie gerne von Edith Bösch unter der Telefonnummer +43 / 664 / 123 63 00

sowie von Dominik Schuster unter +43 / 660 / 48 53 350

oder per E-Mail karate.hard@vol.at




Kontakt-Adresse WIDNAU − Kickboxen-Aerobic Widnau

Karate + Kickbox-Union Widnau

Oberfahrstrasse 5a

CH-9434 Au


Weitere Informationen erhalten Sie gerne von Lucio Nicoletti unter der Telefonnummer +41 / 71 / 722 94 11

oder per E-Mail lucio.nicoletti@bluewin.ch