02.11.2018

Schuster und Verschnig erneut Weltmeister der WKU!

Die diesjährige Weltmeisterschaft der WKU (World Karate and Kickbox Union) wurde in Athen ausgetragen. Ein fünfköpfiges Team, bestehend aus Orhan Cebe, Fabian Verschnig, Safak Erdogan, Dominik Schuster und Efisio Prasciolu, war dieses Jahr vor Ort und ergänzte das Österreichnische Nationalteam in den Bereichen Pointfighting und Lightcontact sowie als Referee im Formenbereich.
Safak war dabei das erste Mal bei einer Weltmeisterschaft am Start, Efisio war in dieser Woche im Formenbereich als Schiedsrichter tätig.
37 Nationen – 1800 Starts und 1000 Starter sind die offiziellen Zahlen dieser Weltmeisterschaft.

Verschnig mit dem Hattrick!

Bereits zum dritten Mal in Folge krönt sich Fabian Verschnig zum Weltmeister der WKU! In den beiden Finalrunden konnte er wiederum seine Bestleistung, gleich wie in den Ausscheidungskämpfen, abrufen und kontrollierte den Amerikaner von der ersten Sekunde an. Er deklassierte den Vize-Weltmeister des Vorjahres aus den USA nach allen Regeln der Kunst und setzt sich die Krone erneut auf. Sehr hervorzuheben ist die konstante Leistungssteigerung, die dieser junge Kämpfer vorallem in den letzten drei Jahren an den Tag legt – wir hoffen natürlich, dass das so weiter geht und sind gespannt, was da alles noch möglich ist!

Schuster mit Titel Nummer 10 und 11!

Dominik Schuster setzt sich nach den klaren Vorrunden an den vorhergehenden Tagen auch am Finaltag in seiner Gewichtsklasse im Schwergewicht gegen den US-Amerikaner sowie im Finale der Open-Weight-Kategorie (Grand Champion) gegen den Schweizer Kontrahenten je nach zwei Runden klar durch und erhöht somit auf elf Weltmeistertitel, den 9. in der WKU und den 5. in Folge im Pointfighting seit 2014 in London in seiner Gewichtsklasse.

Vize-Weltmeister-Titel für Harder Sportler im Teambewerb!

Die wohl beeindruckendste Leistung zeigten die Harder Sportler im Teambewerb. Orhan Cebe, Fabian Verschnig und Dominik Schuster bildeten das österreichische Team in der Disziplin Pointfighting, setzten sich in den Vorrunden gegen verschiedenste Nationalitäten durch und trafen am Finaltag wiederum auf das top gesetzte amerikanische Team, welches bereits die vergangenen Jahre diesen Titel für sich entscheiden konnte.

Nach den ersten beiden gekämpften Runden von Orhan und Fabian, nach welchen eine knappe Führung für uns zu Buche stand, kann sich Dominik im finalen und ausschlaggebenden Kampf leider nicht entscheidend durchsetzen. Unser Team verliert nach hervorragender Leistung in den Vorrunden und auch im Finale gegen das schlussendlich bessere Team aus Amerika und „muss“ sich mit Silber begnügen. Die Harder Sportler hinterließen mit dieser Platzierung allerdings eine klare Duftmarke – mit uns wird in Zukunft zu rechnen sein!

Bronze für Cebe – Rang 6 nach Debut für Erdogan!

Orhan Cebe verabschiedet sich wie bereits auf der Weltmeisterschaft in Irland mit einer hervorragenden Bronzemedaille. Der Halbfinalgegner aus Kanada, gegen welchen nur ganz knapp in den Schlusssekunden verloren wurde, setzte sich später im Finale klar durch und gewinnt diese Klasse.

Safak Erdogan schließt seine erste Weltmeisterschaft mit einem tollen 6. Platz ab. Der Lochauer, der bis zur WM jedes Qualifikationsturnier für sich entscheiden konnte, hatte diesmal leider im Viertelfinale Pech und muss mit einer Schiedsrichterentscheidung leben, die leider zu Gunsten des starken englischen Kontrahenten ausgefallen ist.

Efisio Prasciolu, Gründungsmitglied und Teil des derzeitigen Kindertrainer-Teams, war während der Weltmeisterschaft als Referee im Formenbereich tätig und leistete hier vier Tage am Stück einen super Job, trotz des stolzen Alters von beinahe 70 Jahren – Hut ab!

Österreich belegt in der Nationenwertung den starken 8. Platz!

Nach Irland 2017 konnte sich Österreich erneut unter den Top Ten aller Nationen auf dem hervorragenden 8. Rang platzieren. Mit elf gewonnenen Goldmedaillen erreicht man hier das bis dato beste Ergebnis auf einer Weltmeisterschaft.

 

Die Platzierungen im Überblick:

Fabian Verschnig PF Herren -85 kg Gold und Weltmeister
Dominik Schuster PF Herren -90 kg Gold und Weltmeister
Dominik Schuster PF Herren Grand Champion Gold und Weltmeister
Team Österreich (Cebe, Schuster, Verschnig) PF Herren Team Silber und Vize-Weltmeister
Orhan Cebe PF Herren -65 kg 3. Platz
Safak Erdogan LC Herren -80 kg 6. Platz

 

Wir gratulieren unseren Sportlern recht herzlich und freuen uns sehr über die erreichten Platzierungen. Schön vor allem die internationale Konstanz, welche wir seit nun knapp 5 Jahren in der WKU behaupten können.

Ein herzliches Dankeschön an die Marktgemeinde Hard und den Verein für die Unterstützung. Auch bei Bernd Schäfer wollen wir uns herzlich bedanken, der den weiten Weg nach Athen mit seiner Familie auf sich genommen hat und als Coach fungierte. 😊

 

Platzierungen

  • 3
    Gold
  • 1
    Silber
  • 1
    Bronze